Tagungsprogramm

Stand: Februar 2019

Tagungsplan

Während der Tagung werden wir die Thematik der Selbstentwicklung durch grundlegende Vorträge, vielfältige Arbeitsgruppen und freie Tätigkeitsmöglichkeiten inhaltlich und praktisch vertiefen.

Unser Tag beginnt mit Eurythmie und Schreibarbeit. Darauf folgen Frühstück und Menschenweihehandlung.

Der Vormittag ist geprägt von gemeinsamem Singen im Chor und einem großen Plenum, in dem wir Vorträge hören und besprechen werden.

In den Arbeitsgruppen wollen wir das Thema aus ganz unterschiedlichen Richtungen bewegen.

An jedem Nachmittag findet der Markt der Möglichkeiten statt. Neben vorhandenen Ideen ist genau hier der Raum für Dich, etwas zu tun. Hast Du ein Thema, das Du mit anderen Teilnehmenden teilen willst? Oder kannst Du etwas, was Du gerne an andere weitergeben möchtest? Teile uns Deine Impulse bei der Anmeldung mit, dann schaffen wir Dir dafür Raum. Spontanität ist aber auch erlaubt

Ein weiteres Highlight bilden die Abendveranstaltungen, die dazu einladen, als Gemeinschaft zusammenzufinden, den Tag zu reflektieren, neue Gedanken kurz darzustellen, zu singen etc. Unseren Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt.

Zwischenduch haben wir genug Freiraum für Begegnung und Erholung.

Am ersten Abend wird eine inhaltliche Einführung stattfinden. Aber auch künstlerisch-kreative Betätigungen werden nicht zu kurz kommen. Diese finden ihren Höhepunkt am letzten Abend, der zur ausgelassenen Abschlussfeier der Tagung werden soll.

Das Nachtcafé nach der Abendandacht wird eine großartige Möglichkeit sein, mit anderen jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, die Fragen des eigenen Lebens zu bewegen uvm.

Wir freuen uns auf die Tagung mit Dir!